Holz

  1. Wie wird das Holz nach dem Winter aufarbeitet?

    Gartenholz ist eins der empfindlichsten Elemente gegen Temperaturwechsel. Im Grunde genommen könnte man sagen dass, das Holz einfach"lebt". Im Vergleich mit künstlichen Stoffen, wie Plastik oder Metall ist Holz weitaus empfindlicher gegen Änderungen der Wetterverhältnisse. Das ist aber kein Grund zur Sorge. Wenn Sie in Ihrem Garten ein Gartenhaus aus Holz haben, können diese ganz einfach nach dem Winter aufarbeitet werden. Wie ein Experte der Firma Gartenlauben und Carports meint: “Wenn wir möchten, dass unsere Holzelemente im Garten länger als nur eine Saison überstehen und darüber hinaus ihr schönes Aussehen bewahren, dann müssen wir an eine sorgsame Pflege denken. Diese Tätigkeit sollte jedes Jahr durchgeführt werden, am besten fangen wir zu Beginn des Frühlings an, bevor die Temperaturen sehr steigen." Wie fängt man die Pflege des Holzes nach dem Winter an? Das sind gerade mal ein paar einfache Schritte, die wir unten genau beschreiben. Wir reinigen die Oberfl

  2. Holz Ölen - perfektes Aussehen jahrelang erhalten

    Nach einigen Jahren Nutzung, kann auch das am besten imprägnierte Holz, aus dem unsere Gartenlaube, Pavillons, Pergolen oder Carports hergestellt wurden, eine Ausbesserung benötigen. In diesem Artikel stellen wir ein paar einfache Tipps dazu vor. Es ist empfehlenswert auf die regelmäßige Holzwartung zu achten - dank dessen können wir sicher sein, dass sein perfektes Aussehen, jahrelang erhalten bleibt. Wenn Sie vorhaben Ihre Holzterrasse oder Ihre Gartenmöbel zu pflegen, dann empfehlen wir sich mit dem Thema Ölen zu befassen.

    Breiten wir das Holz vor Bevor wir mit dem Ölen des Holzes beginnen, empfiehlt es sich das Holz dazu richtig vorzubereiten. Die Grundlage ist das gründliche reinigen der Holzelemente. Auf dem Mark sind sehr viele Mittel dafür erhältlich Nach der Reinigung muessen wir die Reste des Präparates vom Holz genau ausspülen. Anschließend lassen wir das Holz trocknen(die optimale Wartezeit beträgt ca. 24 Stunden).

    Wozu machen wir